Erlebnisse und Kuriosit├Ąten aus der neuen Welt!

Thursday, January 15, 2009

Metallica

Wenn die Groessen der Rockmusik schon vor der Haustuer auftreten, muss man da natuerlich auch hingehen. Genau zwei Monate nach dem Konzerthighlight 2008 gabs schon den naechsten Knaller im Verizon-Center. Diesmal ohne Stuehle, dafuer aber mit gutem Publikum rund um die Buehne verteilt. Die Centerstage war vielleicht ein wenig gross fuer die 4 Leute darauf, aber notwendig, um die Saerge ueber der Buehne aufzuhaengen und die dann auch hoch und runter zu bewegen und zu drehen. Wie schon AC/DC haben die Jungs von Metallica auch eine hammermaessige Show hingelegt und sogar laenger gespielt als erlaubt. Normalerweise ist im Verizon-Center immer um Punkt 23 Uhr Schluss. Metallica war da aber noch nicht fertig und hat einfach die letzte Zugabe, bei der schwarze Wasserbaelle von der Decke fielen, trotzdem gespielt, obwohl die Hallenbeleuchtung angeschaltet wurde und mahnend daran erinnert hat, sich doch mal so langsam in Richtung Ausgang zu begeben. Als sehr sympatische Geste hat die Band nach dem Ende des Konzertes Hunderte von Plektren an die Crowd vor der Buehne verteilt.
Ich habe auch nach dem Nietenguertel meines Erlanger Kumpels Matthias Ausschau gehalten. Leider ohne Erfolg... der Nietenguertel wurde ihm bei einem Konzert vor 15 oder 20 Jahren in Deutschland mal am Eingang abgenommen.

0 Comments:

Post a Comment

<< Home